Sony PRS-T1BC und die Adobe Digital Editions verwenden

Wer mit der Sony Reader Software seinen Sony-Reader eher ungern verwaltet,  und lieber die Adobe Digital Edition verwenden will, steht vor dem Problem, daß der Sony PRS-T1 und die Adobe Digital Edition schlicht und einfach die direkte Zusammenarbeit verweigern.

Dafür gibt es allerdings eine einfache, wie praktikable Lösung. Sind beide Programme – Sony Reader Software und Adobe Digital Edition – installiert kann für den Austausch und die Organisation der ganz normale Windows Dateimanager verwendet werden, ohne daß die Sony Reader Software verwendet werden muss.

Die heruntergeladenen Bücher findet man auf dem Computer im Normalfall unter:

eigene Dateien > eigene Dokumente > My Digital Editions

übertragen wird auf den Reader in den Ordner:

Computer > Geräte mit Wechselmedien LFW: READER > Sony_Reader > media >books

Am Besten einfach mit rechter Maus-Taste “Verknüpfung erstellen” die Ordner auf den Desktop erstellen und schon hat man einen schnellen und direkten Zugriff auf Reader und Ebooks.

 

Schrift auf Ebook-Reader unscharf und pixelig

Die Ink-Displays der aktuellen Reader sind ja im Normalfall sehr scharf und auf gute Lesbarkeit optimiert. Deshalb war ich beim Leseexemplar vom neuen Martin Walser sehr verwundert, daß die Schrift auf dem Sony-Reader in jeder Größe unscharf und unruhig dargestellt wurde, wie man es teilweise von den einfachen LCD-Readern kennt. Ich hatte kurzzeitig gedacht, das gehört so.

Das Problem war allerdings leicht zu lösen. Einfach das Ebook aus der Reader-Software löschen. Software beenden und wieder neu starten. Ebook neu in die Sony Reader-Software laden und mit dem Reader synchronisieren und alles passt wieder. Ich nehme an, daß bei der ersten Dateiübertragung irgendein Übertragungsfehler aufgetreten ist und die Schrift fehlerhaft eingestellt wurde.

Ebook-Reader präsentieren

Hier mal was richtig praktisches. Ein Problem in der Buchhandlung ist, daß so ein Reader, der zur Präsentation einfach rumliegt, doch schnell Füße bekommen kann. Aber wie befestigen? Anbohren, ankleben oder anschrauben?! Hier eine einfache und billige Lösung, die vor allem das Gerät nicht zerstört und dem Kunden ermöglicht das Ding in die Hand zu nehmen.

Sony Reader – Kabelverbinder gesichert

Einfach zwei Kabelbinder nehmen. Die Verbindungsstellen auf der Seite platzieren und einen Nylonfaden dazwischen durchfädeln. Dann mit Flachzange die Kabelbinder festziehen bis es knirscht und anbinden.

Ebooks im Buchhandel

Ebooks gibt es nicht nur bei Amazon und Apple. Auch kleine und mittlere Buchhandlungen haben sich auf Ebooks und Ebookreader eingerichtet und beraten nicht nur bei der Technik, sondern auch bei der Buchauswahl.

Fast jede Buchhandlung bietet über einen eigenen Onlineshop Bücher und natürlich Ebooks an. Es muss nicht immer eine Internetfirma sein.